Bitte wählen Sie:

Angora Unterwäsche ist kuschelig warm

Mit Angora Unterwäsche kommen Sie gut durch die kalten Monate. In den Schäften der feinen Haare wird viel Luft gespeichert, außerdem absorbieren sie Schweiß und Feuchtigkeit. Dadurch beträgt der Wärmeeffekt mindestens das Zwei-, manchmal das Dreifache der beliebten Schafwolle. Angora wird in der Modefachsprache das Fell des Angorakaninchens genannt, dessen lange Haare in regelmäßigen Abständen von wenigen Monaten ausgekämmt oder geschoren werden. Wäsche aus Lebendrupf-Fasern nehmen wir nach Möglichkeit nicht in unser Sortiment auf. Normale Angora Unterwäsche besteht zu 20 Prozent aus Angora, zu 80 Prozent aus Baumwolle. Es gibt sehr warme Wäsche mit 50 Prozent Angora, 30 Prozent Schurwolle und 20 Prozent Polyamid. Spezialhersteller bieten sogar bis zu 100 Prozent Angoraanteil an. Schauen Sie sich bei uns um und suchen Sie die besten Produkte für sich heraus! Wer mit Arthrose oder Rheuma zu kämpfen hat, freut sich über die positiven Eigenschaften dieser feinen Kaninchenhaare, denn die Wärme bringt dem Körper Beruhigung und Entspannung.

Angora Unterwäsche hilft

Angora Unterwäsche gibt es als normale Unterhosen und -hemden, aber auch mit verlängerten Beinlingen bis zur Langhose und mit unterschiedlich langen Ärmelvarianten. Außerdem stellen wir spezielle Gelenk- und Nierenwärmer, Schulter- und Armteilstücke vor. Halbe Leibchen, Hüft- oder Kniewäsche gehen gezielt auf Problemzonen ein. So können die Angorateile überall dort punktuell eingesetzt werden, wo es schmerzt oder unangenehm ist. Im weiteren Sinne gehören Socken in den Bereich der Angora Unterwäsche. Auch hier werden bei uns Modelle mit Angora angeboten. Die einen Sockenpaare tragen Sie im Alltag, die speziellen nehmen Sie mit ins Bett: Angora-Bettsocken versprechen, dass es nie mehr kalte Füße geben wird. Der Bettnachbar wird sich sicher auch sehr darüber freuen! Eine sehr schöne Modeidee für Frauen: lange Strümpfe und Strumpfhosen mit einem kleinen Angoraanteil (beispielsweise 15 Prozent) - wunderbar für Winterröcke. Ansonsten bietet es sich an, zum Skifahren nicht nur lange Unterhosen zu kaufen, sondern ebenso Kurzarm- oder Langarmhemden. Wer noch nie Angora Unterwäsche getragen hat, sollte es allerdings mit einem Stück probieren oder sich bei bekanntermaßen sehr empfindlicher Haut auf Tierhaarallergien untersuchen lassen. Angora kann ebenso wie beispielsweise Mohair Hautreaktionen auslösen. In diesem Fall ist glatt gebügelte Baumwolle für die Unterwäsche die bessere Wahl.

Angora Unterwäsche wird gebraucht

Angora Unterwäsche eignet sich für Menschen, die viel an der frischen Luft sind. Bestimmte Berufsgruppen wie Förster, Landwirte oder Bauarbeiter müssen ihre Gliedmaßen in den kalten Wochen des Jahres gut schützen. Mit zunehmendem Alter können sich Gelenkversteifungen oder Erkältungen einschleichen. Dem gilt es vorzubeugen. Eine andere Gruppe, die auf Angora Unterwäsche schwört, sind Sportler. Wir haben die Skifahrer angesprochen, doch es gibt natürlich auch Wanderer und Walker, für die diese Wäsche infrage kommt. Ein abendliches Event, eine Nacht unter dem Sternenzelt oder auch nur ein längerer Spaziergang durch den Schnee sind mögliche Einsatzgebiete für Angora Unterwäsche. Das entscheiden Sie ganz nach den Bedürfnissen Ihres Körpers.

Angora Unterwäsche bekommt Farbe

Die Farben der Angora Unterwäsche bewegen sich zwischen Weiß, Creme- und Hauttönen. Es finden sich ebenso Grau- und Schwarzabstufungen. Und wenn Sie genau hinsehen, entdecken Sie bei uns auch die blauen und roten Farbvarianten der Angora Unterwäsche!

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text