Bitte wählen Sie:

Ballkleider vom ersten Ball an

Von einigen modernen Ballarten abgesehen, ist ein Ball eine Tanzveranstaltung, die normalerweise jährlich stattfindet. Einer der bekanntesten Bälle ist sicher der Wiener Opernball. Außerdem gibt es zu Fasching nicht nur Kostüm-, sondern auch allgemeine Bälle. Vereine oder die Stadt und viele andere Institutionen und Gruppierungen veranstalten ihrerseits Bälle aus diversen Anlässen. Zu diesem Anlass werden Ballkleider getragen, die zwar zur Abendgarderobe gehören, sich jedoch durch einen entsprechenden Schnitt unbedingt zum Tanzen eignen. Getanzt wird schon seit Jahrhunderten auf Bällen. Heutzutage müssen sich junge Mädchen nicht mehr auf diese Weise in die Gesellschaft einführen und am besten gleich auch verheiraten lassen. Viele Menschen gehen nur zum Tanzen hin, die meisten werden allerdings sehr gern gesehen und wollen selbst sehen, wer alles gekommen ist. Das ist absolut legitim, vor allem in Anbetracht der wunderschönen Ballkleider, die Sie bei uns im Online Shop kaufen können. Es wäre doch zu schade, wenn niemand sie sieht. Der erste Ball für junge Frauen ist heutzutage oft der Abschlussball der Tanzschule nach dem Grundkurs. Zum ersten Mal vor Publikum - Eltern, Geschwister und Freunde sind vielleicht vor Ort -, zum ersten Mal in ganz großer Garderobe, auf hohen Schuhen und zum ersten Mal öffentlich zeigen, was man gelernt hat: gar nicht so einfach! Schicke Ballkleider und der zärtliche Blick der Eltern helfen den Mädchen dabei, sich wohl- und sicher zu fühlen, wenn sie Bühne oder Tanzparkett betreten. Natürlich sind Ballkleider auch für die Mütter eine schöne Gelegenheit, wieder einmal etwas Besonderes anzuziehen.

Ballkleider in mehreren Längen

Ballkleider können kurz oder lang sein, man spricht gern auch von der Ballgarderobe - wie auch von der Abendgarderobe, wodurch jeweils der etwas größere Aufwand der Bekleidung deutlich wird. Kürzere Ballkleider laufen auch unter dem Begriff Cocktailkleid. Es darf vor allem überall etwas mehr sein: etwas mehr Stoff, etwas höherwertige Verarbeitung, etwas mehr Bein und Dekolleté - und ein etwas höherer Preis. Natürlich kosten Ballkleider mehr als ein Alltagskleid, aber welcher Rausch an Farben, Stoffen, Mustern, Schnitten und Formen wartet auf die Trägerin: Schauen Sie sich gründlich bei uns um und genießen Sie die Vielfalt - und dann klicken Sie rasch das neue Lieblingsmodell in den Warenkorb, bevor es eine Andere macht!

Ballkleider und ihre Varianten

Ein schwingender Rock oder lang geschnitten mit großem Beinschlitz? Allein die Frage des Rockteils ist nicht so einfach zu beantworten. Oder fangen Sie lieber bei Überlegungen zum Oberteil an? Hier warten natürlich viele schulterfreie Ballkleider, aber auch Modelle mit flächendeckender, durchbrochener Spitze, Trägermodelle mit Stola oder asymmetrische Dekolleté-Schulterträger-Varianten. Der Rock zeigt sich beispielsweise als herrliche Tüllwolke, ein anderer Schnitt legt sich eng an den Körper und wird erst im Beinbereich breiter - natürlich so weit oben, dass Tanzen richtig Spaß macht. Insgesamt gibt es den griechisch-römischen Stil mit Taillenband und geradem Faltenwurf und den Princess-Schnitt mit knapp gefasstem Oberkörper und weit ausgestelltem Rock sowie jede Variante dazwischen. Stickereien, Mehrfarbigkeiten, transparente und blickdichte Stoffe, Schärpen und Volants, Pailletten und besonders breite, leicht geraffte Rollkragenvarianten sowie bauschige contra eng gefasste Passagen überzeugen durch ihre Schönheit. Jeder findet sein Traumkleid bei uns, es sollte allerdings unbedingt zum Typ passen. Schöne Ballkleider bewundern wir alle nur, wenn die Trägerinnen diese auch zu tragen wissen. Das gilt für die Ballkleider aller Generationen.

Ballkleider können kurz oder lang sein, man spricht gern auch von der Ballgarderobe - wie auch von der Abendgarderobe, wodurch jeweils der etwas größere Aufwand der Bekleidung deutlich wird.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text