Bitte wählen Sie:

Daunenwesten haben sich bewährt

Daunenwesten zeichnen sich durch eine gute Isolierung aus - damit wird Ihnen sicher nicht so schnell kalt; vorausgesetzt, Sie tragen darunter einen warmen Pullover, denn die Ärmel sind bei allen Westen naturgemäß nicht vorhanden. Daunenfedern gelten bis heute als bestes Futtermaterial für Jacken und Westen, die in richtig kalten Gegenden getragen werden sollen. Daher ist es kein Wunder, dass Outdoor-Ausstatter wie Jack Wolfskin, Land's End, Luis Trenker und Regatta oder Sporthersteller wie Adidas und Nike geradezu prädestiniert sind, auf diesem Gebiet hervorragende Qualität und Verarbeitung anzubieten. Daunenwesten bekommen Sie von namhaften Marken und als Massenware - schauen Sie also genau hin und überlegen Sie, ob sich ein paar Euros mehr als Investition nicht lohnen; es hängt natürlich ganz davon ab, wo und wie oft die Weste getragen werden soll. Eine Daunenweste erkennt man an den gesteppten Nähten, die die Füllung in Form halten. Würde die ganze Weste komplett und ohne Unterteilungen mit Daunen gefüllt, würden diese sich rasch irgendwo zusammenballen und an anderen Stellen wiederum fehlen. Durch diese einfache und bewährte Technik bleiben sie an Ort und Stelle. Außerdem wäre dieser Effekt bei Nässe besonders tragisch, denn Sie bekämen die Daunen nicht mehr an die richtigen Positionen gerückt. Echte Daunen trocknen langsamer als Kunstdaunen oder andere künstliche Füllungen, aber sie schließen die Luft in sich ein und sorgen daher für ihre berühmte Isolierung. Den Tieren geht es ebenso, daher frieren sie auch bei starker Kälte nicht. Daunen lassen sich übrigens durchaus auf tierfreundliche und artgerechte Art und Weise sammeln, einsetzen und nutzen.

Daunenwesten sind schick

Meist sind Daunenwesten einfarbig, dabei durchaus im ganzen Regenbogenspektrum unterwegs. Manches Mal sind Innen- und Außenseite in Kontrastfarben oder unterschiedlichen Farbstärken gehalten. Auch werden glatte und raue Oberflächen, glänzende und matte Optiken eingesetzt. Manchmal finden sich Aufdrucke, Schriften, Grafiken oder Logos. Somit haben Sie hier eine betont sportliche, dort eine eher neutrale Variante. Im Ganzen ist der Charakter von Daunenwesten selbstverständlich trotz allem eher sportlicher Natur. Meist werden sie zu Hosen angezogen, bei einem Winterrock kann eine Daunenweste ebenfalls passen. Außerdem tragen manche Menschen die Daunenweste einfach gern aus modischen Aspekten. Sind die Modelle eher leichter gearbeitet, können sie beispielsweise in einem kühlen Lagerraum bei der Arbeit gute Dienste leisten oder sind passend bei einer Shoppingtour. Wenn es nicht so kalt ist, reicht oft eine Bluse oder ein Hemd als Unterkleidung. Der Vorteil dieser Westen liegt in der größeren Bewegungsfreiheit der Arme, wie sie in einer Winter- oder gar Daunenjacke kaum gegeben ist.

Daunenwesten im Detail

Daunenwesten sind für Männer und Frauen geeignet und teilweise recht einheitlich gearbeitet. Trotz des dickeren Daunenmaterials ist der Schnitt auf Figur, wie er anderen Westen (Steppwesten) eigen sein kann recht oft vorhanden, wenn auch nicht immer so ausgeprägt. Ansonsten arbeiten Daunenwesten zur Zierde mit Zugbändern, Reißverschlüssen und Knöpfen oder Kordeln, tragen diverse Taschen außen und innen und bieten teilweise eine Kapuze an, die wahlweise auch ganz abgenommen werden kann. Vom kleinen Steh- bis zum hohen Halskragen wird jede Möglichkeit genutzt, den Wind abzuhalten und modisch zu sein. Dazu tragen Pelzeinsätze, heraustrennbare Innenfutter und verdeckte Knopf- oder Reißverschlussleisten bei. Schauen Sie sich die Daunenwesten in unserem Online Shop genau an und überlegen Sie, ob Sie bei günstigen Preisen nicht gleich doppelt zugreifen möchten.

Wärmende Mode, die dennoch optisch etwas hermachen soll? Finden Sie hier wunderbare Daunenwesten zur Kombination mit warmen Pullovern!

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text