Bitte wählen Sie:

Flechtgürtel schmücken Mann und Frau

Die Modelle für Damen wie Herren weisen diverse Flechtmuster, zahlreiche Farbvarianten und unterschiedliche Schnallen auf. Flechtgürtel gibt es in vielen Längen, aus unterschiedlichen Materialien und mit interessanten Details. Sie sind mehr als reine Tragehilfen für Hosen und Röcke, die von allein nicht auf den Hüften halten wollen. Unsere schicken Flechtgürtel dienen ebenso gut als dekorativer Schmuck. Die ältesten Gürtel, die wir kennen, stammen bereits aus der Bronzezeit. Die Flechtgürtel sind heutzutage eine Variante von vielen Gürtelarten und wenig geeignet, zusätzliche Gewichte wie Gürteltaschen zu tragen. Das Flechtwerk kann aus Leder oder Stoff bestehen, glänzend oder matt verarbeitet werden und zeigt sich bei aller Festigkeit biegsam und anpassungsfähig. Solch ein Gürtel wirkt weicher als beispielsweise ein durchgehender, stabiler Ledergürtel. Flechtgürtel werden aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zusätzlich gerundet, wie es bei anderen Gürteln der Fall ist. Diese Rundung soll das geschmeidige Anpassen an die Körperform erleichtern. Diese Fähigkeit zeichnet Flechtgürtel bereits von Anfang an aus, denn ein Flechtwerk besteht aus mehreren Einzelsträngen. Die dazwischen mehr oder weniger eingeschlossene Luft erlaubt die größere Biegefähigkeit.

Flechtgürtel besitzen tolle Strukturen

Ein Blick auf die Vielfalt der Flechtgürtel in unserem Online Shop zeigt die unterschiedlichen Flechtarten: Dicke, eng geknüpfte Strukturen lassen keinen Durchblick zu, andere Modelle sind nur locker geflochten und bieten viel Luftraum. Es gibt Flechtwerke, die in sich wie erhaben und nach außen gebogen wirken, andere sind absolut glatt gearbeitet. Das eine Ende wird durch die Schnalle beziehungsweise deren Verarbeitung zusammengehalten, das andere ist entweder durch das Umschlagen des Stoffes gesichert oder erhält beispielsweise eine Lederverstärkung. Je nach Anzahl der unterschiedlichen Flechtstränge und Verarbeitungstechnik ergeben sich komplizierte Strukturen, die durch die Verwendung mehrerer Farben zu grandiosen Mustern führen. Ein schicker Flechtgürtel kann ebenso innerhalb einer einzigen Farbe glänzende und matte Partien zeigen.

Flechtgürtel und ihre Verschlüsse

Gewählt wird ein Flechtgürtel aufgrund seiner Farbe, aber auch aufgrund seiner Gürtelschnalle. Es gibt hauptsächlich silberne, schwarze und goldene Schnallen, die zur übrigen Garderobe passen sollten; bei Damen auch zum Schmuck. Meist sind sie aus Metall. Kräftige Koppelverschlüsse sind eher bei Herren gefragt beziehungsweise werden von Damen zu Cargohosen getragen. Ansonsten müssen sie sehr fein gearbeitet sein, damit sie zu einem eleganten Rock gut aussehen. Weiterhin bieten sich für den Freizeitlook D-Ringe an, durch deren Doppel der Flechtgürtel geführt wird. Noch lässiger wird es bei reinen Bindegürteln, deren Flechtwerk sehr fein und oft auch dünn gefertigt wird. Runde Modelle erinnern an Kordeln und lassen sich einfach handhaben. Die klassischen Schnallen gibt es in eckiger und abgerundeter Form, das Prinzip des Dorns ist dasselbe. Um diesen problemlos durch den Gürtel führen zu können, werden vorgefertigte Löcher oder Ösen angeboten, die durch Metallringe verstärkt werden. Es gibt auch Modelle, die dafür angesetzte Lederteile verwenden und das Flechtwerk nicht belasten. Ansonsten muss das Flechtgewebe sehr weitmaschig und/oder sehr fest sein, damit es nicht bei häufigem Gebrauch schnell zerstört wird. Ähnliches gilt natürlich für Hakenschnallen. Auf jeden Fall hilft es, den Flechtgürtel so locker zu binden, dass möglichst wenig Zug auf dem Dorn oder Haken ist. So hält das Flechtwerk länger.

Flechtgürtel passen fast immer

Attraktive Gürtel mit geflochtener Optik sind also nicht geeignet, um eine schmale Mitte zu formen, sondern sollten nur als Halt und Schmuck dienen. Sie können durch die Hosen- und Rockschlaufen gewunden oder in der Damenmode einfach um die Körpermitte gewunden werden. Dies sieht zum Beispiel über einem Pullover oder einer weiten Bluse sehr apart aus. Die Modellvielfalt unserer geflochtenen Gürtel zeigt sich jedem Outfit gewachsen. Es gibt silberne und goldene Stoffe, bemaltes Leder und Kunstleder oder eingefärbtes Textil. Zwischen Hell und Dunkel ist jede Farbe erhältlich. Die Schnallen der Flechtgürtel schimmern glänzend oder matt, zeigen sich derb oder filigran, punkten mit Größe und Form. Bezaubernd sind die Varianten, deren Metall mit Stoff umwickelt wird und dadurch besonders gut zur Flechtoptik passt. Es lohnt sich, mehr als einen dieser besonders attraktiven Gürtel zu besitzen. Die bunten Flechtgürtel bieten sich für Frühling und Sommer, die gedeckten Farben für elegante Anlässe, die verspielten für romantische Röcke und einfarbige zu jedem sonstigen Anlass an. Eine Damenjeans mit rosa Flechtgürtel sieht toll aus, wenn dazu eine feminine Bluse und ein paar Ballerinas oder Stoffschuhe gewählt werden. Ein Paar großer Kreolen, ein lässiger Schal - und fertig ist das Sommeroutfit für den Stadtbummel.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text