Bitte wählen Sie:

Röhrenjeans: ein beliebter Klassiker

Seit über 35 Jahren stehen Röhrenjeans weit oben auf dem Einkaufszettel. Die typische „Röhre" läuft gerade und recht eng an den Beinen entlang. Es gibt auch Modelle, die sich an dem tatsächlichen Kurvenverlauf der Beine orientieren: Von oben nach unten verschlanken sich die Oberschenkel zu den Knien hin, um sich dann an den Waden wieder etwas zu verbreitern. Die Fesseln sollen häufig wieder sehr eng umschlossen werden. Die extremen Formen der Röhrenjeans lassen an den Fußsäumen kaum Spielraum, um die Füße hindurchzustecken. Daher bieten manche Röhrenjeans schicke, kleine Reißverschlüsse an, die zum Hineinschlüpfen geöffnet und dann nach Lust und Laune wieder geschlossen werden. Die extremsten Formen der früheren Jahre ließen hier übrigens knapp gute 30 Zentimeter zu. Um hineinzupassen, mussten die Füße sehr schmal gemacht werden. Die Herrenmodelle der Röhrenjeans sind meist nicht ganz so eng geschnitten wie die Varianten, aus denen sich die Damenwelt bedienen kann. In der Jeans-Männermode trifft das Prinzip einer klassischen Röhre, die von oben bis unten sehr gerade geschnitten ist, häufiger zu. Auch sitzen sie oft nicht ganz so eng an den Beinen, zumindest ab der Stelle, an der die Oberschenkel sich verjüngen. Doch sind solche Modelle natürlich auch zu haben. Bei den Damen gibt es besonders enge Röhrenjeans, die sich kaum von Leggings unterscheiden. Nicht umsonst werden die zahlreichen Jeansmodelle (nicht nur die Jeansleggings) der Welt- und Fachhersteller auch unter den Begriffen slim oder skinny angeboten: Es geht hier um ausgesprochen schmale Passformen, die durchaus ins Extreme gehen. Eine Leggingsröhre schmiegt sich ohne Luft direkt an die Haut an. Natürlich werden die Beine auf diese Weise klar modelliert, doch je nach Körper ist es manchmal sinnvoller, eine klassische Röhrenjeans mit geradem Schnitt online zu kaufen. Sehr dünne Beine wirken ansonsten wie dürre Stelzen, kräftigere Beine werden nicht umschmeichelt, sondern sehr prall zur Schau gestellt. Beides ist wenig attraktiv und nicht sehr feminin.

Röhrenjeans passen zu allen Schuhen

Prinzipiell können Röhrenjeans mit allen gewünschten Schuhen kombiniert werden - und welche Frau liebt es nicht, zu Hause eine schöne Auswahl für alle Anlässe zu besitzen? High Heels für die Party, Ballerinas für den Kino- oder Museumsbesuch, Sneaker für den sportlichen Trip mit den Kindern und Stiefeletten oder Stiefel ganz nach Laune. Chucks sind topmodern und passen unbedingt zu Jeans. Mit Pumps kann manches offizielle Ereignis ohne Kleiderzwang begangen werden. Trekkingschuhe begleiten die Jeansträgerin auf langen Wanderungen: Solange keine Berge erstiegen werden müssen, sind Röhrenjeans kein Laufhindernis; einzige Ausnahme: Sie sitzen zu eng, scheuern oder sind auf andere Weise unbequem. Jeansstoff besteht aus dem berühmten Doppelfaden, der das Blau-Weiß der Grundfarbe des Denimstoffs erzeugt. Natürlich sind die Jeans auch in anderen Farben sowie mit reizvollen Prints zu haben, doch das Blau in allen Schattierungen und Waschungen ist die beliebteste Ausgabe der Röhrenjeans. Trotz oder gerade wegen dieses besonderen Blaus lässt sich mit diesen Hosen farblich alles kombinieren; wer möchte, entscheidet sich nicht nur für diverse Blautöne, sondern für schwarze, rote, graue, weiße, grüne oder gelbe Röhrenjeans. Wie wäre es mit einem zarten Rosa für Damen? Genau das richtige Basismodell, um mit der passenden Mode einen schönen Sommertag zu verleben. Eine witzige Alternative für besondere Momente: schwarze und weiße Längsstreifen, die die Beinlänge zusätzlich betonen. Gerade die Röhrenjeans eignet sich für enge Bolerojacken, ebenso für Blousons und Jacketts. Ein cooles T-Shirt, eine romantische Bluse oder ein Businesshemd kann damit kombiniert werden. Auch die Jackenbekleidung für kühlere Zeiten zeigt sich vielseitig. Wer möchte, wählt einen Kurz- oder langen Mantel.

Röhrenjeans in diversen Modellvarianten

Röhrenjeans bieten ebenso viel Abwechslung wie alle anderen Jeansmodelle. Sie sitzen direkt auf der Hüfte oder reichen bis in die Taille und zeigen sowohl vordere als auch Gesäßtaschen. In der Five-Pocket-Version darf die kleine Einstecktasche in der Vordertasche nicht fehlen. Meist werden die Hosen mit dem berühmten silbrigen Knopf und einem Reißverschluss verschlossen, doch gibt es die schmalen Hosen auch mit Knopfleisten. Im Outfit selbst sind alle Waschungen und Bleichungen vorhanden, dazu senkrechte oder waagerechte künstliche Einschnitte an Oberschenkeln und Knien, die die Haut der Beine hervorblitzen lassen. Andere Frauen bevorzugen Rosenmotive Ton in Ton, weiße Stickereien oder Animal Print und Leder- oder Kunstlederbesatz. Außerdem werden die charakteristischen weißen oder braunen Doppelnähte aufmerksam geprüft. Welches Modell auch immer gefragt ist, ein Blick in unseren Online Shop zeigt das breite Sortiment der Röhrenjeans.

Knapp und eng: Röhrenjeans sind seit Jahrzehnten beliebt. Sie modellieren die Beine, indem sie in optimaler Form der Körperlinie folgen, und sind wunderbar zu kombinieren.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text