schmales Bein (Skinny)

(77 Artikel)
Kategorien

 Artikelliste filtern

Unser Tipp: Nutzen Sie die Filtermöglichkeiten, um Ihre Artikelauswahl zu verfeinern.

Ansicht

   

Skinny Jeans - schlank und authentisch

Die perfekt sitzende Skinny Jeans gehört zu den Klassikern der Jeanswear. Viele renommierte Designer setzen auf den hautengen Schnitt der traditionellen und modischen Farben und Waschungen. Diese spezielle Form wird auch als Röhrenjeans oder Slim Fit bezeichnet und liegt vom Hüftbund bis zum Beinabschluss dicht an. Durch Stretch-Materialien zeigen sie sich dennoch angenehm komfortabel und sind damit für die Freizeit geeignet. Bereits in den 1970er Jahren war der figurnahe Schnitt der Skinny Jeans gefragt und zählt heute zu den beliebten Modellen, bei denen das Comeback großen Erfolg hatte. Sie sind die favorisierten Jeans zum Alltagslook sowie zu trendigen, oft weit geschnittenen Shirts und Blusen. Die typische Form der Skinny Jeans wird von oben nach unten immer enger, sodass die Figur in Szene gerückt wird. Durch einen hochwertigen Stretch-Mix wird der Körper leicht modelliert, um kleine Rundungen zu überspielen. Zum Fuß bzw. Knöchel hin wird das Bein also immer schmaler. Auf diese Weise bekommt der feminine Körper quasi eine zweite Haut, worauf sich der Begriff der Skinny Jeans bezieht. Diese Art der Jeans passt schlank gebauten Frauen besonders gut. Doch es gibt auch einige Tricks, wie breite Hüften, ein wohlgeformtes Gesäß oder stärkere Oberschenkel in der Damen Skinny Jeans attraktiv wirken. Durch eine intelligente Schnittführung, durchdachte Taschen und dezente oder auffällige Waschungen entstehen die idealen Jeans für jede Figur.

Praktisch und schick: Skinny Jeans

Die vielfältigen Skinny Jeans bzw. Röhrenjeans zeigen sich alltags- und partytauglich. Im lässigen Look unterstreichen sie den entspannten Stil der Garderobe, während Jeans im eleganten Schwarz oder mit dekorativen Ziernähten das Party-Top aufwerten. Durch den Stretch-Anteil gibt es keine Probleme beim Anziehen der hautengen Hose. Ein weiterer Vorteil wird bei der Kombination mit weiteren Kleidungsstücken deutlich: Die Damen Skinny Jeans harmoniert nicht nur mit Long Shirts und anderen weiten Oberteilen, sondern auch mit schmalen, klassischen Blusen oder mit einer pfiffigen Weste. Sie kann von Damen zu rustikalen Stiefeln oder zu High Heels getragen werden, zu Sneakers, Mokassins und zahlreichen weiteren Schuhmodellen und ist damit ein Allrounder der Jeanswear. Abhängig von der Zusammenstellung wirkt die Jeans extrem stilvoll, feminin oder leger. Zu einer abendlichen Einladung wird beispielsweise eine schwarze Damen Skinny Jeans mit Pailletten-Top und Pumps getragen, im Büro mit einem schlichten Business-Blazer oder einer schlichten Bluse und im Alltag mit Shirt, Pulli, Strickjacke oder anderen bequemen und gleichzeitig schicken Stücken. Es gibt eine breite Farbpalette an Damen Skinny Jeans, vom authentischen Dunkelblau über Trendfarben wie Grün und Rot bis hin zu sommerlichen, hellen Farbtönen wie Hellblau und Weiß. Dezente Töne in Braun und Grau bieten besonders viele Kombinationsmöglichkeiten, doch auch die authentischen Bluejeans erlauben vielfältige Zusammenstellungen. Die Verbindung des klassischen Stils mit dem femininen Schnitt macht die Damen Skinny Jeans zum echten Lieblingsstück. Zu hochhackigen Pumps oder Stiefeln wirkt sie noch femininer, da das Bein dadurch länger wirkt, was wiederum den Sex-Appeal verstärkt.

Skinny Jeans unterstreichen das Selbstbewusstsein

Mit ihrer schmalen Optik und der durchdachten Schnittführung trägt die Slim fit Jeans nicht auf, sondern sie lässt den Körper etwas schlanker erscheinen, vor allem dann, wenn sie in der geeigneten Farbe und Stoff (z.B. denim) ausgewählt wird. Durch die Ergänzung mit schmeichelnden Oberteilen und schönen Schuhen bekommen die Jeans eine besonders feminine oder lässige Note. Die verschiedenen Materialien eignen sich teilweise speziell für die Sommermonate, teilweise für den Winter. Dies hängt hauptsächlich von der Festigkeit des Jeans-Stoffes ab. Durch die diversen Arten der Nahtverarbeitung lassen die Skinny Jeans die Hüfte oder die Oberschenkel der Damen schlanker, "slim", wirken. Bei einer ohnehin schon schmalen Figur ist diese Betonung nicht notwendig, doch für Damen mit etwas mehr Rundungen lohnt es sich, auf diese Details zu achten. Zum Beispiel setzt ein höherer Bund die schlanke Taille in Szene, während tief sitzende Gesäßtaschen den Po betonen. Die Höhe des Bundes, die Länge der Damen Skinny Jeans und die Machart der Taschen beeinflussen zudem die Auswahl der weiteren Bekleidung.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text