Bitte wählen Sie:

Klassische Schlüpfer mit Beinansatz

Die verwirrende Vielfalt der Bezeichnungen für diverse Typen von Unterhosen macht auch vor dem deutschen Begriff Schlüpfer nicht halt. Geschichtlich taucht dieser Begriff auf, als die umständliche Handhabung von Bändern und Schlaufen, mit denen die Unterwäsche einst am Körper gehalten wurde, durch den einfachen Gummizug ersetzt wurde. Jetzt konnte man in eine Unterhose schnell hineinschlüpfen und die Hosen hatten ihren neuen Namen Schlüpfer erhalten. Sie waren am Bein angeschnitten und werden von manchen Shops bis heute in dieser Art geführt. Andere Shops haben den Begriff Schlüpfer inzwischen komplett gestrichen, es gibt nur noch Slips, Tangas, Retroshorts und andere Modelle, die Begrifflichkeiten wechseln so schnell wie die Moderichtungen. Interessanterweise ist es mit dem Wort Slip wie mit dem Handy: ein englischer Begriff, den es so im Englischen gar nicht gibt. To slip heißt hineinschlüpfen, das Wort slip bezieht sich aber auf ein Unterkleid. „Weibliche“ Unterhosen dagegen heißen panties, „männliche“ briefs.

Schlüpfer oder einfach Unterhose

Zu allem Überfluss wird der Schlüpfer heutzutage bei uns nicht nur teilweise überhaupt nicht mehr erwähnt, sondern alternativ auch für andere Formen von Unterhosen genutzt, nicht nur für solche mit Beinschnitt. Man kann eben in unseren Tagen in alle Unterhosen einfach hineinschlüpfen. Der einstige Gummizug ist schon längst elastischem Gewebe gewichen, das sich jeder Körperform nahtlos anpasst. Wer in unserem Online Shop das Wort Schlüpfer eingibt, wird daher auf eine reiche Vielfalt an Unterhosen stoßen, die für Sie und Ihn geeignet sind. Der weiße Feinripp, der früher einen guten Schlüpfer ausmachte, ist ebenso zu finden wie modische Farben, Formen und Designs. Schlüpfer gibt es einzeln oder im Mehrfachset, auch als Teil einer Unterhemd-Unterhose- oder BH-Unterhose-Kombination sind sie zu haben. Wie auch immer Sie Ihre neue Unterhose bezeichnen wollen, bequeme Schlüpfer sind sie heutzutage alle.

Schlüpfer sind einfach bequem

Trotzdem wird das Wort Schlüpfer auch weiterhin eher mit klassischen Unterhosen gleichgesetzt. Der Beinanschnitt kann bis zum halben Oberschenkel und am oberen Saum bis zur Taille reichen: Früher waren die heutigen knappen Slips noch kein Thema. Das Schöne an diesen bequemen Unterhosen ist die Möglichkeit, hier einige Muster, Drucke und Applikationen anzubringen. Die einfachsten Schlüpfer besitzen einen schmalen Spitzenrand am Saum und sind in zarten Pastelltönen zu haben. Neckische Modelle zeigen Katzen, Hunde oder Grafiken und lustige Sprüche. Vorsicht ist hier nur geboten, wenn eine halb durchsichtige Sommerhose darüber getragen wird. Der Anblick ist auch dann nicht attraktiver, wenn der Spruch noch so cool oder das Bild noch so bezaubernd ist.

Fließende Begriffe: von Schlüpfer bis Tanga

Kräftige Farben, Streifen und Karos gehören ebenfalls nicht unter helle Sommerhosen und Röcke. Ansonsten sind diese Modelle einfach zeitlos. Manches Modell erinnert an aktuelle Retropants beziehungsweise umgekehrt, die Unterschiede sind fließend. Baumwolle, Elasthan, Kamelhaar und Kunstfasern ersetzen die frühere Wolle. Etwas Besonderes sind Modelle aus Seide und Satin, hier beginnt der Übergang zu erotischer Wäsche und zu feinen, zarten Dessous. Schlüpfer werden allerdings traditionell eher weniger mit durchbrochener Spitze und Verführung in Zusammenhang gebracht. Vielleicht liegt es an dem deutschen Wort, das trotz der gleichen Wortfamilie irgendwie so gar nichts Schlüpfriges vermittelt - glücklicherweise! Der einzige Mensch, der sich mit den gewählten Unterhosen wohlfühlen soll, sind Sie selbst. Also genießen Sie einfach unser Angebot im Online Shop und bestellen Sie sich die schönsten Modelle nach Wahl!

Finden Sie jetzt aktuelle und bequeme Schlüpfer für jeden Anlass in unserem Online-Shop.

nach oben
 
Sie haben diesen Artikel in den Warenkorb gelegt
text